AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Impfung:
Es dürfen nur geimpfte und gesunde Hunde an den Kursen teilnehmen.

Versäubern:
Bitte versäubern Sie Ihre Hunde vor dem Kurs. Markieren auf dem Platz ist nicht erwünscht.

Versicherung:
Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache der TeilnehmerInnen. Für Schäden an gemieteten Objekten und/oder Lokalitäten haftet der/die VersursacherIn vollumfänglich. Die Hundeakademie, Nadja Glauser haftet für keine Schäden die dem Hund, den Kunden oder Dritten vor, während oder nach dem Training entstehen können.

Anmeldung / Bezahlung / Abmeldung:
Die Anmeldung für den entsprechenden Kurs, in welcher Form auch immer diese erfolgt, ist verbindlich. Durch die Anmeldung verpflichten Sie sich zur Bezahlung des Kurses (Bezahlung je nach Ausschreibung im voraus oder bar).
Abmeldungen bis 4 Wochen vor Kursbeginn sind kostenfrei. Bei Abmeldungen bis 2 Wochen vor Kursbeginn werden 50% der Kurskosten verrechnet, spätere Abmeldungen werden voll verrechnet.

Privatlektionen:
Für Privatlektionen, welche nicht mindestens 24 Stunden im voraus abgesagt werden, wird eine Umtriebsgebühr von CHF 50.00 erhoben.

Absage von Gruppenkursen durch Veranstalter:
Bei zu wenig Teilnehmern kann der ausgeschriebene Kurs abgesagt werden.

Spezialangebot Kombi-Kurs Welpen- und Hunde-ABC-Kurs:
Wenn Sie den Welpenkurs und den Hunde-ABC-Kurs zusammen buchen erhalten Sie auf den Welpenkurs einen Rabatt von 50% = CHF 120.00

Gesamkosten somit CHF 480.00 anstatt CHF 600.00
Am 1. Kurstag des Welpenkurses ist eine Zahlung von CHF 240.00 fällig
(50% Welpenkurs = CHF 120.00 plus Anzahlung an den Hunde-ABC-Kurs CHF 120.00).
Die Restzahlung des Hunde ABC-Kurses von CHF 240.00 ist am 1. Kurstag des Hunde-ABC-Kurses fällig.
Wird der Hunde-ABC-Kurs nicht angetreten entfällt der Rabatt und der Welpenkurs kostet regulär CHF 240.00.
Der Hunde-ABC-Kurs wird nur bei genügend Teilnehmern durchgeführt. Gibt es nicht genügend Teilnehmer, erfolgt durch die HundeAkademie eine Rückzahlung von
CHF 120.00.

Meldepflicht von Beissunfällen, übermässigem Aggressionsverhalten:
Gemäss Tierschutzverordnung (TSchV) sind HundeausbildnerInnen verpflichtet Beissvorfälle und übermässiges Aggressionsverhalten zu melden.
Es wird auf das aktuelle Tierschutzgesetz und die Tierschutzverordnung verwiesen.